Amerikanische V8 Motoren. Eine Lebenseinstellung oder doch Spinnerei?

Kann man drüber diskutieren. Wenn man mit Personen redet die ein Auto nur als Vehikel von Punkt A nach Punkt B zu kommen sehen spart man sich diese Diskussionen lieber. Wenn es aber um Personen geht die ihren 4 Zylinder lieben und ihn womöglich noch eine Sportauspuffanlage verpassen durch die er dann besser klingt. Leute. Lasst es. So ein Sportauspuff macht aus einem Scheißauto nur ein lautes Scheißauto. Ich beobachte allseits Menschen die da in ihre europäischen Dixiklos steigen und dabei genau diesen Gesichtsausdruck machen als würden sie gerade eines dieser stillen Örtchen besuchen. Aber hingegen. Wenn ich sehe wie jemand in seinen Ami steigt. Dieses Grinsen. Dieser zufriedene Gesichtsausdruck. Oh. Ich vergaß. Dies alles schon bevor der Motor gestartet wurde. Kennt ihr europäischen 4 Zylinder Fahrer nicht so wirklich. Und dann der Moment wenn man den kleinen V8 erst mal startet. Dieses Grinsen. Dieser Blick der inneren Genugtuung. Einfach dieses Zufriedensein. Rausgebeamt aus dem stressigen Alltag. Dieses Gefühl ,konnte mir und ich glaube das spreche für fast alle, noch keine einzige dieser Plastikschüsseln geben die ausgelegt sind auf Spritersparnis und Spaßbremsen. Und an diese Pseudoumweltschützer da draußen mit ihren Elektroautos. Um den ganzen Dreck den eure Autos schon produzieren ,bei der Herstellung, Strom aus Braunkohle ,und dann letztendlich beim Entsorgen da muß ein alter V8 lange lange fahren um überhaupt in die Nähe dessen zu kommen was sich ökologische Bilanz nennt.


Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

©Carsten Weil